Die Kirche ist tot. Es lebe die Kirche!*

Diese „Glaubensschritte“ von Frank Laffin [Gebetsraum Bremen] bestätigen meine Analyse und meine Hoffnung. Eine strahlende Gurkentruppe, der die Leidenschaft für Jesus aus jedem Knopfloch springt – so stelle ich mir nicht nur die Kirche der Zukunft vor …

Wir sind die Kirche des Jetzt!

Wir sind jung und alt, konservativ und progressiv, wir können gar nicht genug gleichzeitig katholisch und evangelisch sein, einige von uns sind Grenzgänger, Brückenbauer, Horizont-Erweiterer. Wir sind Abenteuerer Gottes, treten Trampelpfade frei, haben nichts mit auf den Weg genommen.

Beim Evangelisieren, selbstverständlich multikonfessionell, sind unsere Dogmatiken zweitrangig. Strukturen, welche die Neuheit der Mission behindern, bedeuten uns nichts mehr.

Wir sind Influencer des Heiligen Geistes in dieser rastlosen und leistungsgetrimmten Gesellschaft. Wir sind Kämpfer für Menschenwürde. Wir kennen einen Weg zu mehr Gerechtigkeit und Frieden auf der Welt. Dieser Weg ist keine Ideologie, sondern eine Person: Jesus Christus!